Zu Fuß durch die Region Mittelrheintal

Das Mittelrheintal lässt sich auf verschiedenen Höhen- und Rundwegen auch sehr gut zu Fuß erkunden. Entdecken Sie die Natur und genießen Sie die wundervollen Ausblicke auf das Rheintal, die sich Ihnen bieten werden. Besuchen Sie auf Ihren Wanderungen die Sehenswürdigkeiten, die auf der Strecke liegen. Es lohnt sich auf jeden Fall. Die Wanderrouten bieten für jeden etwas. Von kurzen bis langen Streckenabschnitten, für gemütliche oder auch anspruchsvolle Touren. Es ist für jeden etwas dabei. Zu empfehlen ist eine aktuelle Wanderkarte.

Einige Routen haben wir ausgewählt …

Das alte Rathaus in Rhens

Rundweg „Wolfsdelle“.

Länge: etwa 10,4 km
Höhenmeter: 317 m
Dauer: 3,30 h
Schwierigkeit: leicht

Der Rundweg startet direkt in Rhens. Ab dem Alten Rathaus wandert man durch das Viehtor in der Stadtmauer auf einem ansteigenden Weg auf die Rheinanhöhe. Wer möchte, zweigt zur Sehenswürdigkeit „Königsstuhl“ ab. Genießen Sie den wunderschönen Blick auf Rhein, Marksburg und Burg Ehrenbreitstein. Zurück auf dem Wanderweg, geht es auf engem Pfad hinauf zum „Lützelforst“. Auch von diesem Aussichtspunkt gewinnt man tolle Eindrücke vom Rheintal. Weiter geht die Tour am jüdischen Friedhof entlang, durch Obstwiesen bis zum St. Antonius Heiligenhäuschen bis der Weg dann ansteigt, um sich nach der Höhe in das Obere Mühltal hinab zuwinden. Bis zur Rheinhöhe Kriesenkopf steigt der Weg steil an. Danach geht es bergab durch den Hohlweg „Wolfsdelle“ der von alten Bäumen umrahmt wird bis ins untere Mühltal. Sie kommen an der Nikolauskapelle vorbei und wandern nun am Mühlbach entlang zurück zum Alten Rathaus in Rhens.

Der „Rheinsteig“ – 320 km rechtsrheinisch die Landschaft entdecken

Keine Sorge, die 320 km müssen Sie nicht auf einmal bewältigen :-).
Die Rheinsteig-Tour, die sich zwischen Bonn über Koblenz bis Wiesbaden erstreckt, lässt sich gut in viele kleine Wanderabschnitte unterteilen. Wir nehmen uns nur den Abschnitt des Oberen Mittelrheintals heraus. Dieser unterteilt sich in acht Etappen, welche mal mehr oder weniger anspruchsvoll sind. Erlebnisreich sind jedenfalls alle!
Mehr Informationen über den gesamten Rheinsteig-Verlauf erhalten Sie auf der Rheinsteig-Homepage www.rheinsteig.de.

 

Etappe Koblenz-Ehrenbreitstein – Niederlahnstein

Länge: etwa 12,9 km
Höhenmeter: 260 m
Dauer: 4,30 h
Schwierigkeit: schwer

Kurzbeschreibung der Streckenführung: Koblenz-Ehrenbreitstein – Koblenz-Pfaffendorf – Bienhorntal – Wachecker Kopf – Dornswiese - Ruppertsklamm – Niederlahnstein

Etappe Niederlahnstein – Braubach

Länge: etwa 8,3 km
Höhenmeter: 192 m
Dauer: 3,30 h
Schwierigkeit: mittel

Kurzbeschreibung der Streckenführung: Oberlahnstein – Wirtshaus an der Lahn – Bäderstraße B 260 – Lahnbrücke – Ernst-Wagner-Park – Im Einmuth – Kerkertser Platte – Braubach 

Etappe Braubach – Kamp-Bornhofen

Länge: etwa 16,7 km
Höhenmeter: 217 m
Dauer: 5,30 h
Schwierigkeit: schwer

Kurzbeschreibung der Streckenführung: Braubach – Marksburg – Zecherweg – Lusthäuschen – Dinkholder Bachtal – Dinkholder Berg - Wasenbachtal – Pilgerweg – Hexenköpfel – Alter Ellig – Osterspai – Filsen – Kamp-Bornhofen

Etappe Kamp-Bornhofen – Kestert

Länge: etwa 12,5 km
Höhenmeter: 232 m
Dauer: 4,00 h
Schwierigkeit: mittel

Kurzbeschreibung der Streckenführung: Kamp Bornhofen - Kamper Hang – Jakobstempel – Wilhelmshöhe –Bruno-Löhr-Hütte – Bornhofener Bachtal – Burgen Liebenstein und Sterrenberg – Brömserkopf – Lykershausen – Hindenburghöhe – Kestert

Etappe Kestert – St. Goarshausen

Länge: etwa 12,4 km
Höhenmeter: 208 m
Dauer: 4,00 h
Schwierigkeit: mittel

Kurzbeschreibung der Streckenführung: Kestert – Oberkestert – Pulsbachtal – Schiefer-Abraumhalde – Sachsenhäuser Feld – Bergbau-Lehrpfad – Wellmich – Burg Maus – Wanderparkplatz Nocherner Brünnchen – Rabenacksteig – St. Goarshausen

Etappe St. Goarshausen – Kaub

Länge: etwa 22,0 km
Höhenmeter: 272 m
Dauer: 7,00 h
Schwierigkeit: schwer

Kurzbeschreibung der Streckenführung: Hasenbachtal – Dreiburgenblick – St. Goarshausen – Heide – Loreley – Spitznack – Fünf Seenplatz – Bornichbachtal – Waldschule – Urbachtal – Alte Burg – Rosssteine – Dörscheid – Kaub

Etappe Kaub – Lorch

Länge: etwa 13,8 km
Höhenmeter: 277 m
Dauer: 4,30 h
Schwierigkeit: mittel

Kurzbeschreibung der Streckenführung: Kaub – Burg Gutenfels – Volkenbachtal – Niederthal – Wirbellay – Retzbachtal – Clemenskapelle – Ruine Nollig – Lorch

Etappe Lorch – Rüdesheim

Länge: etwa 20,4 km
Höhenmeter: 256 m
Dauer: 6,30 h
Schwierigkeit: mittel

Kurzbeschreibung der Streckenführung: Lorch – Bächergrund – Georgs Ruh – Paul-Claus-Hütte –Panoramaweg – Höllenberg – Assmannshausen – Jagdschloss Niederwald – Niederwalddenkmal – Rüdesheim